Samstag, 10. März 2018

Liebe Freunde

Erst einmal allen ein gesegnetes Wochenende. Viele von Ihnen haben Päckchen nach Esmoraca gesendet und wissen nun nicht ob es angekommen ist. Als wir nach fast 3 Wochen wieder nach Tupiza durchgekommen sind war die Post geschlossen und von Polizei abgeriegelt. Die Post war aufgelöst worden. In den 3 Wochen vorher waren die Straßen und Brücken die aus Esmoraca herausführen durch die starken Regenfälle an vielen Stellen komplett unterbrochen. So war weder Einkaufen noch Post holen im ca. 120 km von Esmoraca via Schotter/ Schlammpisten erreichbaren Tupiza möglich. Dazu müssen auch noch Passstraßen von über 4300 m befahren werden. Informationen besagen, dass wohl nach dem 19. März wieder Post holen möglich ist. Ich habe noch Hoffnung, dass mich dann viele Päckchen von Euch erwarten.
Foto: So sahen die Straßen bei uns aus und viele Orte waren nur noch zu Fuß erreichbar.
Die Straßen nicht mehr befahrbar
Die Straßen nicht mehr befahrbar

Zu Fuß über das was von der Brücke übrig war
Zu Fuß über das was von der Brücke übrig war

Anfangs kam man noch mit dem Motorrad durch später liefen dann meine Arbeiter 30 km zu Fuß zur Baustelle in Casa Grande.
Anfangs kam man noch mit dem Motorrad durch später liefen dann meine Arbeiter 30 km zu Fuß zur Baustelle in Casa Grande.

Der Pfarrgarten gab wenigstens genügend zum Essen her
Der Pfarrgarten gab wenigstens genügend zum Essen her

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen